Site Header Bar

Header Bar

Seitennavigation

Graue Schatullen

+ Kaufen sie 2 oder mehr Artikel und sichern sie sich zusätzliche 15% rabatt auf den günstigsten artikel
+ Kaufen sie 2 oder mehr Artikel und sichern sie sich zusätzliche 15% rabatt auf den günstigsten artikel

Breadcrumbs

Content

Automatic movement watches

Automatikuhren werden durch Bewegung aufgezogen. Diese Uhren verfügen über keine Batterien. Durch die Bewegung der Uhr, während Sie sie am Handgelenk tragen, wird Energie in einer Feder innerhalb der Uhr gespeichert. Nach dem kompletten Aufladen hält die Energiereserve normalerweise für ungefähr 38 Stunden. Eine Automatikuhr, die komplett aufgeladen ist und dann nicht bewegt wird, wird sich innerhalb von 38 Stunden entladen und anhalten.

Wenn eine Automatikuhr anhält, nachdem Sie sich komplett entladen hat, sollte sie durch manuelles Aufziehen initialisiert werden. Das bedeutet, die Krone im Uhrzeigersinn etwa 10 Mal zu drehen, bzw. bis sie sich fester anfühlt. Sollte eine Automatikuhr nicht initialisiert werden, nachdem sie stehengeblieben ist, kann sie sich entladen, langsamer werden oder wiederholt anhalten und wieder anlaufen.

Bitte initialisieren Sie Ihre Automatikuhr jedes Mal nach dem kompletten Anhalten.

Das Tragen eines engen Armbands kann das Ladungsvolumen einer Automatikuhr erhöhen. Dadurch bewegen sich die inneren Bauteile der Uhr und laden so das Uhrwerk auf, anstatt nur durch die Bewegung der Uhr selbst.

Bitte beachten Sie, dass Automatikuhren im Allgemeinen nicht dieselbe Genauigkeit wie Quarzuhren aufweisen können. Zeitabweichungen von - 10 bis + 30 Sekunden pro Tag sind nicht ungewöhnlich. Modelle höherer Preisklassen, z. B. Uhren von Tissot mit Valjoux-Uhrwerk, bieten dabei eine höhere Genauigkeit in der täglichen Benutzung.

Pre-Footer

Unsere News und Specials Jetzt Abonnieren